Presse

Jokey France stellt die Weichen für die Zukunft

Ein vollautomatisches Hochregallager, eine Erweiterung der Produktionskapazität und eine eigene Photovoltaik-Anlage: Nach zweijähriger Bauphase kann Jokey France mit der Fertigstellung seine Leistungsfähigkeit und Energieeffizienz deutlich steigern. Die ab Sommer einsatzbereite Photovoltaikanlage senkt den CO2-Fußabdruck bei der Produktion weiter ab.

Mit hoher Präzision gleiten drei Kräne autonom zwischen den 25 Meter hohen Regalen entlang, lagern Paletten ein und aus – in der Höhe können 10 Palettenebenen übereinander eingelagert werden. Insgesamt etwa 7.500 Palettenstellplätze auf einer Fläche von 2.000 qm. Das neue High-Tech-Hochregallager ist rund um die Uhr in Betrieb.

Effiziente Lagerlogistik und erweiterte Produktionskapazitäten

Dank der hochtechnisierten und sorgfältig aufeinander abgestimmten Abläufe in der Lagerlogistik können 80 Paletten pro Stunde eingelagert werden. 18 Rollenbahnen dienen zur Vorkommissionierung der fertigen Paletten und sind ausgelegt für insgesamt 6 LKWs.

Jokey France konnte die von 2018 bis 2020 andauernden Baumaßnahmen während der laufenden Produktion bewerkstelligen. Die durch den Umzug ins neue Hochregallager freigewordenen Flächen wurden für eine Erweiterung der Produktion erschlossen. So lassen sich künftig neue Produktionslinien aufstellen.

Solarstrom setzt die Jokey Nachhaltigkeitsstrategie konsequent um

Über die Erweiterung der Lager- und Produktionskapazität hinaus investiert Jokey auch in eine Photovoltaik-Anlage, die bis Sommer fertiggestellt sein soll. Die auf 1.800 qm installierten Solarmodule erzeugen künftig eigenen Strom, der ins Werk eingespeist wird. Dabei schafft die Anlage eine Höchstleistung von 267 Kilowatt-Peak (kWp).

Jokey investiert 5,2 Millionen in energieeffiziente und energieeinsparende Technologien

„Mit den Umbaumaßnahmen gelingt es uns, die Lager- und Produktionskapazitäten deutlich zu erhöhen. Jokey France setzt auf Wachstum und möchte ein leistungsstarker Partner unserer Kunden sein “, unterstreicht Markus Blumenschein, Geschäftsführer bei Jokey France. „Die Jokey Group investiert darüber hinaus am Standort Labourse mit der Errichtung einer Photovoltaik-Anlage auch in weitere Maßnahmen zur Energieeinsparung. Zusammen mit der Einführung neuester Fördertechnik im Hochregallager setzen wir so die im Jokey Eco Concept 2.0 festgeschriebene Nachhaltigkeitsstrategie in einem weiteren Werk auf Produktionsebene konsequent um. Damit nähern wir uns Schritt für Schritt unserer Zielsetzung an, die Jokey Group bis 2030 in die Klimaneutralität zu führen.“

Michael Schmitz

Wir helfen Ihnen gern weiter.

Abonnieren Sie den Jokey Newsletter!

Jetzt eintragen und regelmäßig Updates über Jokey, unsere Produkte und Leistungen sowie unsere Aktivitäten im Bereich der Nachhaltigkeit erhalten.

Jetzt Newsletter abonnieren