Presse

Eröffnungsfeier im spanischen Werk Jokey Ibérica

Mit einem dreitägigen Event vom 25. bis 27. März 2022 feierte die Jokey Group die Einweihung ihrer weltweit 15. Produktionsstätte. Das Werk im südspanischen Murcia entspricht den neuesten technischen Standards an Produktionseffizienz und Nachhaltigkeit. Es beliefert Kunden in Spanien, Portugal und Marokko mit Jokey Verpackungen und Verschlusslösungen.

Die neuen Werkshallen von Jokey Ibérica sind mit 10.000 m² doppelt so groß wie die im alten Werk und bieten Platz für zahlreiche Spritzgießmaschinen. Langfristig kann die Kapazität auf dem 30.000 m2 umfassenden Werksgelände noch gesteigert werden. Ausgestattet mit neuester, energieeffizienter Fertigungs- und Gebäudetechnik markiert der Neubau einen weiteren wichtigen Meilenstand der Jokey Group auf dem Weg zur angestrebten Klimaneutralität bis 2030. Mit seiner Ausrichtung auf maximale Energie- und Ressourceneffizienz entspricht Jokey Ibérica genau der Nachhaltigkeitsstrategie, die Jokey in seinem Jokey Eco Concept 3.0 definiert hat. Insgesamt investierte Jokey in den Neubau über 12 Millionen Euro.

Feier unter dem Motto „Growing Together“

Das neue Werk hatte bereits Ende März 2021 den Betrieb aufgenommen. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die feierliche Eröffnung mit geladenen Gästen erst jetzt, ein Jahr später statt. Am ersten Tag der Feierlichkeiten unternahmen Herbert Kemmerich, Verwaltungsratsvorsitzender Jokey SE, sowie Jens Stadter, CEO Jokey Group, und Christof Kölschbach, CSO Jokey Group, gemeinsam mit Vicente Hernández, dem Geschäftsführer von Jokey Ibérica, einen Rundgang durch das Werk. Passend zu dem Motto der Eröffnungsfeier „Growing Together“ pflanzten sie anschließend zusammen einen Gedenkbaum auf dem Werksgelände.

Am zweiten Festtag empfing Jokey Ibérica zahlreiche Kunden und Geschäftspartner. Jens Stadter, Christof Kölschbach und Vicente Hernández begrüßten die Gäste. „Mit dem neuen Werk sind wir jetzt noch näher bei Ihnen – mit einem verbesserten Service und der hohen Qualität, für die Jokey Produkte bekannt sind. Zudem schaffen wir die Voraussetzung, auch in Zukunft Ihren steigenden Bedarf bedienen zu können“, betonte Hernández. Bei einem Rundgang mit diversen Info-Stationen konnten die Gäste die neue Produktionsstätte besichtigen. Auf dem Werksgelände präsentierten Partnerfirmen ihre Produkte und Leistungen. Tag 3 galt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterin sowie deren Familien. Die Besucher informierten sich über das neue Werk und verbrachten einen geselligen Tag mit Unterhaltungsprogramm.

Bauprojekt planmäßig umgesetzt

Die Jokey Group hatte 2017 das kleine spanische Familienunternehmen Trebolin Plásticos gekauft. Dessen Produktionsstätte lag in Molina de Segura, 16 km vom heutigen Werk entfernt. Unverzüglich wurde mit der Planung für den Bau eines neuen Werkes begonnen. Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie konnten die Bauarbeiten innerhalb von 14 Monaten und damit weitgehend nach Plan Anfang 2021 abgeschlossen werden. Der Umzug erfolgte schrittweise ohne Unterbrechung der Lieferungen. Neben den Gebinden aus dem Jokey Standardprogramm produziert Jokey Ibérica ein breites Sortiment an speziellen Verpackungen, haushaltstechnischen Produkten und Verschlusslösungen.

Jokey Marketing

Wir helfen Ihnen gern weiter.

Abonnieren Sie den Jokey Newsletter!

Jetzt eintragen und regelmäßig Updates über Jokey, unsere Produkte und Leistungen sowie unsere Aktivitäten im Bereich der Nachhaltigkeit erhalten.

Jetzt Newsletter abonnieren