Presse

«Das Business geht weiter. Wir wollen für unsere Kunden da sein.»

Ich erwische Daniel Konopka, der Vater zweier Kinder ist, in seinem Zuhause in einem Dorf in der Nähe von Katowice (Polen). Er jongliert den Familienalltag und seinen Job als Verkaufsleiter, und er wirkt dabei souverän, gelassen sowie hochmotiviert.

Er will das Beste aus dieser neuen Situation machen. «Unser Business geht weiter und ich verstehe die Tatsache, dass unser Verkaufsteam nun zum Großteil im Home Office ist als Chance, uns neu aufzustellen. Wir sind ständig via Telefon oder Video Call untereinander in Kontakt. Das ist wichtig, um die Nähe zueinander in Zeiten von Corona nicht zu verlieren. Wir lernen uns auf eine vollkommen neue Art kennen: Ich sehe den einen in seinem Wohnzimmer, die andere in ihrem Büro daheim und stelle fest: Das Team nimmt sich viel mehr Zeit im Gespräch miteinander.»

Neue, digitale Wege gehen und Präsenz zeigen

«Das Wichtigste für meine Mitarbeitenden», sagt Daniel, «ist Struktur im Home Office - Alltag. Wir haben regelmäßig fixe Calls und Meetings, führen Feedbackgespräche, ich vergebe gezielt Aufgaben und setze Ziele. Was früher Kundenbesuche waren, findet nun am Telefon und per Skype statt und wir machen gute Erfahrungen damit.»

Daniel beschreibt den Einsatz einer Kundenberaterin, die via Skype mit ihren Kunden Produktberatungsgespräche geführt hat. «Wir alle lernen in diesen Krisenzeiten, wie gut digitale Tools funktionieren. Auch unsere Kunden sind positiv überrascht, was alles möglich ist während der physische Kontakt fehlt.» Daniel animiert sein Team zu «Skypen, neue Medien nutzen wie bspw. ein informatives Webinar zu Post-Consumer-Rezyklaten (PCR), oder ein Live-Stream mit Vorträgen zum Jokey Eco Concept, Design Service und neuen Produkten. Wir müssen unseren Kunden zeigen, dass wir da sind – gerade jetzt, da wir uns nicht persönlich treffen können.»

Veränderung als Chance begreifen

Im Telefonat mit Daniel spüre ich: Er ist dieser Mensch, der auf Veränderung proaktiv reagiert. Er sieht die Chance, nicht die Risiken und ist hochmotiviert, sich an die neuen Bedingungen anzupassen – besser noch: daraus mit seinem Team Gewinn zu generieren. Die perfekte Einstellung, um im Vertrieb zu punkten: Herausforderungen spornen ihn an. «Ich bin überzeugt, dass es jetzt wichtig ist, digitale Meilensteine zu nehmen. Je schneller wir umlernen und Kundenberatung neu denken, desto besser werden wir aufgestellt sein für die Zeit, in der unser Leben wieder in gewohnteren Bahnen verläuft. Krisen bergen Chancen, uns alle weiterzuentwickeln, und wir wollen hier unser ganzes Potenzial nutzen.»

«Dass wir viele der neu erprobten digitale Medien auch nach der Pandemie weiter nutzen werden ist unbestritten. Dennoch bevorzugen wir echte, physische Nähe zu Kollegen, Kunden und im Team. Das entspricht unserer Unternehmenskultur: persönliche Abstimmungen auf unkomplizierten kurzen Wegen. Pragmatische Lösungen, die alle Beteiligten inklusive der Produktion mit einbeziehen und abteilungsübergreifend Akzeptanz finden. Das ist Jokey. Das passt zu uns.»

 

Michael Schmitz

Wir helfen Ihnen gern weiter.

Abonnieren Sie den Jokey Newsletter!

Jetzt eintragen und regelmäßig Updates über Jokey, unsere Produkte und Leistungen sowie unsere Aktivitäten im Bereich der Nachhaltigkeit erhalten.

Jetzt Newsletter abonnieren