Presse

Auszubildende von Jokey erzielen Bestnoten bei IHK-Prüfung

Die 16 Auszubildenden der Oberbergischen Jokey Werke schlossen im Februar ihre Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer mit guten und sehr guten Ergebnissen ab.

Die Industriekaufleute präsentierten in ihren mündlichen Prüfungen eine Fachaufgabe, die sie in ihrem Einsatzgebiet während der Ausbildung durchgeführt hatten und stellten sich in einem Fachgespräch den Fragen der Prüfer. In den gewerblichen Prüfungen bearbeiteten die Auszubildenden eine praktische Aufgabe, die betriebsübergreifend zentral vorgegeben war. Sie musste innerhalb von 8 Stunden fertiggestellt werden, anschließend folgte ebenfalls ein Fachgespräch. Mit der finalen Prüfung haben die 16 Jokey Azubis ihre jeweilige Ausbildung als Industriekaufleute, Werkzeugmechaniker, Elektroniker, Industriemechaniker, Verfahrensmechaniker und Fachinformatiker für Systemintegration erfolgreich abgeschlossen.

„Wir freuen uns sehr über die hervorragenden Prüfungsergebnisse unserer Auszubildenden. Sie reflektieren das hohe Niveau unserer Ausbildung“, unterstreicht Klaus Heller, Personalleiter Jokey SE. „Jokey bietet jungen Menschen ein förderndes Umfeld, das zu Eigenverantwortung und Teamfähigkeit anregt. Als gut ausgebildete Praktiker sichern sie den Wissenstransfer in unserem Unternehmen. Gleichzeitig können wir den Bedarf an Fachkräften weitgehend intern abdecken. Den Absolventen eröffnen wir vielfältige Karrierechancen in einem internationalen Industrieunternehmen mit modernster technologischer Ausstattung.“

Gütesiegel als „Ausgezeichnete Ausbildungsbetriebe“

Die Jokey Group ist mit Werken in Wipperfürth, Gummersbach und Lindlar einer der größten Ausbilder der Region. Schon mehrfach wurde den Werken das Gütesiegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ verliehen, zuletzt im Frühjahr 2020. Die Zertifizierung ist das Ergebnis einer anonymen Befragung der Auszubildenden zur Zufriedenheit mit ihrer Ausbildung. Für die Auswertung werden stets auch weitere Kennzahlen wie die Anzahl der Auszubildenden und deren Ergebnisse in den Ausbildungsprüfungen miteinbezogen. Die drei oberbergischen Jokey Werke bilden jedes Jahr rund 60 Auszubildende in 12 technischen, kaufmännischen und IT-Berufen sowie dualen Studiengängen aus.

Michael Schmitz

Wir helfen Ihnen gern weiter.

Abonnieren Sie den Jokey Newsletter!

Jetzt eintragen und regelmäßig Updates über Jokey, unsere Produkte und Leistungen sowie unsere Aktivitäten im Bereich der Nachhaltigkeit erhalten.

Jetzt Newsletter abonnieren