"Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2017"

Jokey Plastik Gummersbach erhält das Zertifikat "Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2017"

Für Schülerinnen und Schülern auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz ist es oft schwierig zu erkennen, wie gut Ausbildungsbetriebe tatsächlich sind. Das Gütesiegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ gibt ihnen deshalb eine zuverlässige und neutrale Orientierungshilfe.

Als eines der ersten Unternehmen in diesem Jahr erhält Jokey Plastik Gummersbach für seine hervorragende Ausbildungsqualität das Gütesiegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2017“. In einer anonymen Befragung beantworteten die Azubis rund 100 detaillierte Fragen zur Qualität ihrer Ausbildung. Themen waren beispielsweise die Ausbildungsinhalte, der Umgang mit den Azubis im Betrieb oder die Zukunftschancen.

Für das Gütesiegel wurden zusätzlich mit den Personalverantwortlichen Kennzahlen erhoben, wie die Anzahl der übernommenen Auszubildenden und die Höhe der Abbruchquote. „Durch die Kombination dieser Kennzahlen mit der Beurteilung der Azubis erhalten Jugendliche eine verlässliche Auskunft darüber, wie gut ein Ausbildungsbetrieb tatsächlich ist“, sagt Wirtschaftspsychologin Judith Grefe von der „ertragswerkstatt“, die die Vergabe des Siegels betreut. Denn: Nur Betriebe, die von ihren Azubis gute Noten bekommen und sich in der Ausbildung besonders engagieren, sind „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2017“.

Das Gütesiegel wird seit 2013 jährlich verliehen. In den letzten Jahren haben jährlich mehr als 100 Unternehmen die Qualität ihrer Ausbildung umfassend bewerten lassen. Die Initiative „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ ist damit die größte unabhängige und neutrale Zertifizierung für Ausbildungsbetriebe in Deutschland.

Voraussetzung für die Teilnahme war, dass die Betriebe mindestens 5 Azubis ausbilden. „Das ist uns wichtig, denn nur so konnten wir eine anonymisierte Befragung durchführen, bei der die Azubis offen und ehrlich antworten können“, sagt Judith Grefe von der „ertragswerkstatt“.

Jokey Plastik Gummersbach bildet laufend über rund 30 Auszubildende aus und hat das Siegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2017“ erhalten.

Deutschlandweit bildet Jokey sogar über 80 Auszubildende in 11 Ausbildungsberufen aus.

Das besondere Engagement von Jokey Plastik zeigt sich darin, dass den Auszubildenden eine sehr hohe Wertschätzung entgegengebracht wird, regelmäßige Feed-Back-Gespräche geführt, sie individuell gefördert und alle Belange klar und verständlich kommuniziert werden.

„Wir bilden am Standort Gummersbach aktuell 31 Auszubildende in den Berufen Werkzeugmechaniker, Mechatroniker, Verfahrensmechaniker, Elektroniker, Fachkraft für Lagerlogistik, Industriekaufmann/-kauffrau, in mehreren IT-Berufen aus. Außerdem bieten wir regelmäßig Duale Studiengänge an.“, sagte Kerstin Staubach, Leiterin kaufmännische Ausbildung.

Jokey Plastik erhielt dabei von seinen Azubis ein hervorragendes Zeugnis. Besonders positiv bewerteten die Azubis die korrekte Behandlung durch die Ausbilder, die persönliche Unterstützung, wenn etwas nicht verstanden wurde, sowie das Lob durch die Ausbilder für gute Arbeit.

„Wir haben uns sehr über die Ergebnisse gefreut und es ist für uns ein Ansporn uns weiter in der Ausbildung zu engagieren“, betont Peter Dörmbach.