Werkzeugmechaniker (m/w/d)

Spezialisten für den Feinschliff

Ausbildung bei Jokey "Werkzeugmechaniker" >> Video starten

Der Beruf des Werkzeugmechanikers*

Werkzeugmechaniker fertigen Werkzeuge für die industrielle Serienproduktion. Diese Werkzeuge werden aus Metall hergestellt. Gemeint sind aber keine Hammer, Schraubenzieher oder ähnliches, sondern Formen mit Holräumen. Sie kommen vor allem auf automatisierten Produktionsanlagen zum Einsatz. Dort werden die Formen mit flüssigem ca. 230 °C heißem Kunststoff in wenigen Sekunden befüllt. Aus dem geformten (Kunststoff-) Material, entsteht ein Produkt. Werkzeugmechaniker arbeiten in Werkzeugbaubetrieben, im Werkzeugmaschinenbau – und bei Verpackungsherstellern wie Jokey.

Was machen Werkzeugmechaniker bei Jokey?

Sie bauen die hoch präzisen Spezialwerkzeuge und Formen, auf denen unsere Kunststoffeimer, -Schalen und -Dosen gespritzt werden. Werkzeugmechaniker bei Jokey müssen genau arbeiten: die Verpackungssysteme müssen auf der Abfüllanlage unserer Kunden problemlos laufen, der Deckel muss perfekt auf den Behälter passen und unsere patentierten Verschlusssysteme müssen für den Verbraucher leicht zu öffnen sein. Nicht zuletzt produzieren wir absolut dichte Spezialverpackungen, in denen unsere Abnehmer aus der Chemiebranche Gefahrgüter abfüllen.

In der Abteilung Werkzeugbau/Werkzeugreparatur werden die Formen für die Serienproduktion hergestellt, repariert, optimiert und instand gehalten. Teilweise werden Formen komplett neu überarbeitet, um anschließend eine höhere Produktivität im Spritzgießprozess zu erzielen. Außerdem produzieren unsere Werkzeugmechaniker Hilfsgeräte, Prüfgeräte, Bauteile und ganze Baugruppen. Sie arbeiten Hand in Hand mit den Abteilungen ihres Werkes und unseren ausländischen Produktionsstandorten.

Werkzeugmechaniker setzen sowohl herkömmliche als auch computergesteuerte Maschinen ein. Sie fräsen, drehen, feilen, schleifen und polieren. Anschließend montieren sie die Einzelteile zu kompletten Werkzeugen zusammen und kontrollieren die fertigen Produkte, etwa ob die Werkzeuge den Maß- und Qualitätsvorgaben entsprechen und funktionieren. Dabei prüfen sie die Maße mit Mess- und Prüfgeräten im Bereich von wenigen tausendstel Millimetern. Außerdem entwickeln sie anhand von Zeichnungen oder Mustern Arbeitsprogramme für computergesteuerte Werkzeugmaschinen. Wenn sie beschädigte oder verschlissene Werkzeugteile reparieren oder generalüberholen, arbeiten sie auch teilweise in anderen Abteilungen.

 

 

Wie lange dauert die Ausbildung?

Regulär 3,5 Jahre

Was sind die Voraussetzungen für eine Bewerbung?

  • Mindestens ein guter Hauptschul- oder Realschulabschluss
  • Sorgfalt und Gründlichkeit
  • handwerkliches Geschick
  • Interesse an Technik
  • Teamfähigkeit

Ausbildungsbeginn ist immer der 1. August. 
Bewerben Sie sich bitte möglichst schon ein Jahr vor Ausbildungsbeginn.


* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir nur die männliche Form der Begriffe. Selbstverständlich ist immer die weibliche, männliche und diverse Form gleichermaßen gemeint.

Werkzeugmechaniker (m/w/d) - 2021 Jetzt bewerben

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Sie haben noch Fragen?

Wir beantworten gerne Ihre E-Mail: karrieres@jokey.com